Die Hallensaison startet für die BSFD mit einer wunderbaren Vereinsmeisterschaft.

Das Sportjahr 22/23 startet für Bogenschützen und Schützinnen immer in der Halle. Hier wird nur eine Distanz von 18 m geschossen. Bogenschützen durchlaufen dann einen festen Zyklus, beginnend mit einer Vereinsmeisterschaft, dann die lokale Kreismeisterschaft bzw. Bezirksmeisterschaft. Darauf folgt, sofern man sich qualifiziert durch entsprechend gute Resultate, die Landesmeisterschaft und am Ende, nach erfolgreicher Qualifikation, die deutsche Meisterschaft. Die Wettkämpfe bauen aufeinander auf. Dieses Prinzip gilt und der Hallensaison und in der Freiland Saison.

Dementsprechend ist es wichtig schon am Anfang des Zyklus eine gute Form zu zeigen und die Vereinsmeisterschaft ist ein guter Einstieg im Rahmen der Sportfreunde und im heimischen Areal. Dies haben auch unsere Neuzugänge genutzt und so konnten sie ihre ersten Wettkamperfahrungen sammeln.

Bei wunderbarem Wetter mit Spätsommerlichen Temperaturen war es natürlich schade, dass wir in der Halle schießen mussten, das wurde jedoch ausreichend kompensiert durch die Siegerehrung auf dem Vereinsgelände im Freien mit einer zünftigen Feier mit Lagefeuer und Grillwürsten sowie kühlen Getränken.

Alle Teilnehmer der Vereinsmeisterschaft in der Halle in Schallbach
Alle Teilnehmer der Vereinsmeisterschaft in der Halle in Schallbach

Der Wettkampf, bei dem 2 mal 30 Pfeile geschossen wurden verlief in angespannter Atmosphäre da es ja um den Titel als Vereinsmeister aller Klassen ging. Bei diesem Wettbewerb wird durch ein Faktorensystem errechnet, wer am Ende den Titel des Vereinsmeisters bzw. Vereinsmeisterin tragen darf.

Stephan Jennrich konnte dieses Jahr den Rekordmeister Dieter Fischer ablösen und wurde vor Herbert Sinz (dem ewigen 2.) und Jürgen Häßler neuer Vereinsmeister aller Klassen.

In den einzelnen Bogen und Altersklasssen gab es viele Gewinner da in unserem Verein praktische alle Bodendisziplinen und geschossen werden und wir eine grosse Alterspanne haben.

Siegerehrung Erwachsene
Siegerehrung Erwachsene
Siegerehrung Vereinsmeister. Von links nach rechts Herbert Sinz, Stephan Jennrich, Jürgen Häßler, Matthias Jensch und Michael Meininger
Siegerehrung Vereinsmeister. Von links nach rechts Herbert Sinz, Stephan Jennrich, Jürgen Häßler, Matthias Jensch und Michael Meininger
Siegerehrung Jugendliche
Siegerehrung Jugendliche


Begeisterte Kinder beim Bogenschießen imRahmen des Kinderferien Programms derGemeinde Schallbach.

 

 

Im Rahmen des jährlichen Kinderferienprogramms führten die BSFD

einen Nachmittag mit betreutem Bogenschießen für Kinder und deren Betreuer

durch.

Im Sommer 2022 waren es trotz der hohen Temperaturen 14 Kinder und zwei

Betreuer der Gemeinde, die von 3 Trainern  der BSFD in den Grundlagen des

Bogenschießens unterwiesen wurden.

Nach den einführenden Passen auf Zielscheiben mit großen Auflagen und

unterbrochen von kurzen Pausen damit man ausreichend trinken konnte, wagten sich dann die jungen Schützen auch an 3D Ziele heran.

 

Die Begeisterung bei den Kindern war sehr groß.

 

Als Abschluss gab es noch eine Vesper mit kühlen Getränken, gegrillten Würsten und Salaten.

Diese Aktion wurde mit Unterstützung der Deutschen Schützenjugend (DSJ)

durchgeführt. Für diese Hilfe danken wir dem SBSV und dem DSJ recht herzlich

 


Für diese Hilfe danken wir dem SBSV und dem DSJ recht herzlich.

 



Deutscher Meister Titel für die BSFD Schallbach

Am Wochenende 20/21. August fanden in Hamm die Deutschen Meisterschaften im Bogensport des Deutschen Bogensport Verbandes (DBSV) statt. Der Wettkampf ging über 2 Tage und 4 verschiedene Distanzen. Insgesamt mussten die Teilnehmer 144 Wertungs-Pfeile ins Ziel bringen.

Die Anlage, eines der Leistungszentren für den Bogensport in Deutschland war sehr gut präpariert und bot aufgrund der schwierigen Windverhältnisse eine herausfordernde Plattform für die DM.

 

 

Siegerehrung Senioren: Herbert Sinz in der Mitte
Siegerehrung Senioren: Herbert Sinz in der Mitte

Zwei Athleten der BSFD machten sich auf den Weg um sich mit der Spitze der Bogensportler aus Deutschland zu messen.

Herbert Sinz konnte hierbei in der Klasse Compound Senioren seinen 5. Meistertitel in einem jederzeit spannenden Wettkampf aus der Pole Position erringen. Seine schärfsten Wettbewerber waren ihm immer auf wenige Punkte auf den Fersen. Die Wettkampfhärte von Herbert Sinz, der scheinbar ohne Nerven im Wettkampf ist, dominierte am Ende.

Rolf Tittmann konnte bei seinem letzten Auftreten in der Klasse Compound Ü 55 mit einem 4. Platz, seiner bisher besten Platzierung einen spannenden Wettkampf erfolgreich beenden. Nach der ersten Distanz auf 70 m lag Tittmann deutlich hinter der Spitze zurück. In Laufe der weiteren Distanzen (60, 50 und 30m) hat sich das Bild deutlich verbessert. Ab kommendem Jahr wird der Kampf um Gold in der Klasse Senioren stattfinden.

Siegerehrung Compound Ü 55: Rolf Tittmann 4. von links
Siegerehrung Compound Ü 55: Rolf Tittmann 4. von links

Erfolge für die BSFD Schallbach bei  LM 3D in Weiler Höri

Am 30. Juli fanden in Weiler Höri am Bodensee die Landesmeisterschaften des Südbadischen Schützen Verbandes in der Disziplinen 3D statt. Dabei müssen die Bogenschützen auf verschiedene Distanzen auf Tierfiguren aus Schaumstoff schießen. Da diese Ziele nicht auf einem ebenen Sportplatz, sondern im Gelände verteilt stehen, muss man hierbei andere Schwierigkeiten bewältigen wie zum Beispiel Einschätzen der Entfernung und des Höhenunterschiedes. 

 

Drei Mitglieder der Bogensportfreunde Dreiländereck (BSFD) haben sich auf den Weg nach Weiler Höri gemacht und der Aufwand wurde mit guten Platzierungen belohnt. Dieter Fischer belegte bei den Senioren Langbogen den zweiten Platz, Stephan Jennrich hat bei den Compound Masters den 4. Rang erzielt und Jürgen Häßler den 6. Platz bei den Masters Langbogen

          Siegerehrung Langbogen Masters: Jürgen Häßler ganz rechts.                                       Siegerehrung Compound Masters: Stephan Jennrich 4. von Links

 

Erfolge für den BSFD Schallbach bei den deutschen Meisterschaften im Feldbogenschiessen

Am 23. Juli fanden in Celle die deutschen Meisterschaften des Deutschen Schützenbundes (DSB) im Feldbogenschiessen statt. Bei den Schüler A Compound konnte Joel Jennrich den Titel als Deutscher Meister erringen.

 

 

Feldbogenschiessen findet nicht auf Sportplätzen statt, sondern die Schütz:innen bewegen sich im Gelände und müssen auch die Abstände zu den Zielen schätzen.Malte Lewerenz errang den zweiten Platz bei den Masters Recurve.

 

 Rolf Tittmann konnte beim 30. Internationalen Sternturnier in Schefflenz bei den Masters Compound den 2. Platz erringen.

 

Athleten der BSFD Schallbach erfolgreich bei den Landesmeisterschaften in Lahr

Am Wochenende 9,/10, Juli fanden in Lahr die Landesmeisterschaften des Südbadischen Schützenverbandes (SBSV) im Bogenschießen statt.

Die drei Teilnehmer der Bogensportfreunde Dreiländereck in Schallbach konnten gute Plätze erringen.

Nach schlechtem Start konnte Malte Lewerenz bei den Recurve Masters noch den dritten Platz rausholen mit einem sehr guten 2. Durchgang. Klaus Heiß konnte seinen 14. Rang verteidigen. Herbert Sinz hat bei den Compound Senioren mit konstanter Leistung den 3. Platz errungen und zeigt eine aufsteigende Formkurve in Richtung Deutscher Meisterschaft Mitte August.

Produktive Pfingstferien für die BSFD Schallbach

Während der Pfingstferien fanden einige wichtige Wettkämpfe im Bogenschießen statt bei denen die Mitglieder der Bogensportfreunde Dreiländereck viele Titel gewinnen konnte.

Angefangen hat der Reigen mit den Landesmeisterschaften des Baden-württembergischen Bogensportverbandes (BVBW) in Karlsruhe am 12. Juni. Hier wurden bei hohen Temperaturen gute Ergebnisse erzielt und der Grundstein für eine Qualifikation zu den deutschen Meisterschaften im August gelegt. Bei den Herren Ü 45 Recurve konnten Malte Lewerenz den 1. und Klaus Heiß den 3. Platz erringen. Stephan Jennrich belegte den 2. Platz bei den Ü 45 Compound. Herbert Sinz konnte das gute Ergebnis mit dem Landesmeistertitel in der Klasse Ü65 Compound gewinnen.

Am folgenden Samstag, den 18.Juni fanden in Wyhl die Landesmeisterschaften im Feldbogenschiessen des Südbadischen Sportschützen Bundes (SBSV) in Wyhl statt. Im Gegensatz zu der normalen Disziplin bewegt man sich beim Feldbogensport durch das Gelände und schießt auf dort verstreut aufgestellte Ziele. Bei den gegebenen Temperaturen und der Luftfeuchtigkeit in den Rheinauen war das eine schweißtreibende Angelegenheit. Trotz dieser widrigen Umstände konnten Joel Jennrich den 1. Platz in der Klasse Schüler A Compound und Stephan Jennrich in der Klasse Masters Compound den 8. Platz erringen. In der Klasse Recurve Masters gewann Malte Lewerenz den ersten Platz.

Zeitgleich fand in Wolterdingen, nahe Donaueschingen, ein vom lokalen Verein veranstaltetes 3D Turnier für Langbogen statt. Hier konnte Jürgen Häßler den 3. Platz erringen.

4 Landesmeistertitel für die BSFD Schallbach

Am Wochenende 28./29. Mai fanden in Reutlingen die Landesmeisterschaften des Bogensportverbandes Baden-Württemberg in den Disziplinen Feld und Wald statt. Dabei müssen die Bogenschützen auf verschiedene Distanzen auf sogenannte Feldauflagen bzw. in der Waldrunde auf Tierbilder schießen. Da diese Ziele nicht auf einem ebenen Sportplatz sondern im Gelände verteilt stehen, muss man hierbei andere Schwierigkeiten bewältigen wie zum Beispiel Einschätzen der Entfernung und des Höhenunterschiedes. 

Zwei Mitglieder der Bogensportfreunde Dreiländereck (BSFD) haben sich auf den Weg nach Reutlingen gemacht und der Aufwand wurde mit jeweils den Landesmeistertiteln in Feld und der Waldrunde belohnt. Stephan und Joel Jennrich haben in der Klasse Compound Master und Compound U14 jeweils knapp gegen starke Gegner gewinnen können.

von links: Stephan Jennrich und Joel Jennrich
von links: Stephan Jennrich und Joel Jennrich

Jubiläum der Bogensportfreunde Dreiländereck in Schallbach am Wochenende mit zwei Turnieren

Die Bogensportfreunde Dreiländereck (BSFD) wurden 2010 gegründet und hatten 2020 vor mit einem Turnierwochenende das 10-jährige Jubiläum zu feiern. Wegen der Corona Pandemie musste das Ereignis 2 Jahre verschoben werden. Am Wochenende 21./22. Mai war dann der große Tag gekommen und es fanden am Samstag die Kreismeisterschaft des Markgräfler Sport Schützenkreises (MSSK) und Bezirksmeisterschaften Südbaden des Baden-Württembergischen Bogensportverbandes statt (BVBW). Das Wetter war perfekt, Milde Temperaturen, kaum Wind und trocken. Das ließ die Ergebnisse sehr gut ausfallen und die Stimmung der Athleten und Ausrichter war sehr gut. Die Bewirtung hat die Jugendabteilung übernommen und mit großem Einsatz einen super Service für alle Teilnehmer gebracht.

Am Samstag konnten einige Schützen der BSFD das Podest erklimmen. Hervorzuheben sind Wolfgang Hering (Recurve Senioren) und Herbert Sinz (Compound Senioren) mit dem ersten Platz und Malte Lewerenz mit dem zweiten Platz (Recurve Masters).

Am Sonntag fanden dann die Wettkämpfe in mehreren Bogenklassen statt, da beim BVBW als reinem Bogensportverband sehr viele Bogentypen im Wettkampf vertreten sind. Hier konnten viele BSFD Athleten auf das Podium kommen. Hervorzuheben sind hier drei Schützen die jeweils einen neuen deutschen Rekord aufgestellt haben. Christian Meininger in der Klasse U12 Primitivbogen, David Meininger in der Klasse U14 Jagdbogen und Dieter Fischer in der Klasse Ü65 Primitivbogen sind die neuen Rekord Inhaber.

Eric Laleu hat als Anfänger seinen ersten Bezirksmeistertitel errungen. Die weiteren Starter der BSFD waren ebenfalls erfolgreich. 

Siegerehrung BZM von links: Michael Meininger, Christian Meininger, Dieter Fischer und David Meininger
Siegerehrung BZM von links: Michael Meininger, Christian Meininger, Dieter Fischer und David Meininger

Ein Wochenende voll Bogensport

Siegerehrung VM: Dieter Fischer und Herbert Sinz
Siegerehrung VM: Dieter Fischer und Herbert Sinz

 

 

Die Schützen und Schützinnen der Bogensportfreunde Dreiländereck in Schallbach (BSFD) hatten das erste Event der laufenden Freiluftsaison am 7. und 8. Mai 2022.

 

Die BSFD hielten ihre Vereinsmeisterschaft (VM) auf dem Bogenplatz bei strahlendem Sonnenschein und starkem Wind ab. Der Wind war eine große Herausforderung besonders für diejenigen die 50m und mehr schießen mussten.

 

Gewinner der VM in einem besonderen Modus, bei dem die Eigenschaften der einzelnen Disziplinen und Altersgruppen herausgerechnet wurden, war, wie letztes Jahr, Dieter Fischer. Den zweiten Platz belegte Herbert Sinz

 

Von Links:  Lukas Zimmermann, David Meininger, Christian Meininger und Petra Senn
Von Links: Lukas Zimmermann, David Meininger, Christian Meininger und Petra Senn

 

 

 

 

 

 

In den Disziplinen brillierten, mit guter Frühlingsform die beiden Meininger Brüder.

 

 

Auch unsere Anfänger konnten schon punkten in der Beginner Klasse.

 

 Am Sonntag ging es dann für Malte Lewerenz und Eric Laleu nach Thann in den Vogesen zu einem Feldbogenturnier in anspruchsvollem Gelände. Hier konnte Eric Laleu bei seiner ersten Teilnahme an so einem Turnier den Dritten Platz belegen. Der erfahrenere Malte Lewerenz belegte in der Klasse Recurve mit Visier den zweiten Platz.

 

Siegerehrung Blankbogen: Eric Laleu im roten Trikot
Siegerehrung Blankbogen: Eric Laleu im roten Trikot

Am Wochenende 21./22. Mai erwartet der Bogenplatz in Schallbach das nächste Highlight. Er werden die Kreismeisterschaften am Samstag und die Bezirksmeisterschaften am Sonntag ausgetragen. Im Rahmen dieser Veranstaltungen kann es zu Verkehrsbeeinträchtigungen an der Verbindungsstrasse zwischen Schallbach und Wittlingen kommen. Diese beiden Turniere sind die ersten die von den BSFD ausgerichtet werden und wir freuen uns sehr auf die Teilnehmer. Zuschauer sind willkommen.

Zwei Südbadener in Brandenburg

Rolf Tittmann (links) und Herbert Sinz
Rolf Tittmann (links) und Herbert Sinz

Bei der Deutschen Meisterschaft der Bögen mit Visier, die am 19./20.3. in Senftenberg (Brandenburg) stattfand, haben auch zwei Sportler der BSFD Schallbach teilgenommen.

Herbert Sinz in der Klasse Compound Senioren und Rolf Tittmann in der Klasse Compound Ü55.Nach langer Anreise mit Bahn und PKW an den Tagen davor war dann am Samstag der Tag auf den man sich lange vorbereitet hatte. Mit entsprechender Nervosität fand man sich dann in der riesigen Niederlausitz Halle zur Mittagszeit ein. Diese Sportanlage, in der früher auch Bahnradwettkämpfe und andere Großveranstaltungen stattgefunden haben konnten sich die Bogensportler über mangelnden Platz nicht beklagen. Damit konnte auch im Hygienekonzept auf das Tragen der Maske verzichtet werden, was allgemein begrüßt wurde.

Siegerehrung Senioren. Herbert Sinz 3. Von links
Siegerehrung Senioren. Herbert Sinz 3. Von links

Der Wettbewerb, der in zwei Durchgängen abgehalten wurde, fing dann für Herbert Sinz sehr gut an und er konnte sich mit 280 von 300 möglichen Punkten auf den ersten Platz setzen. Im zweiten Durchgang war die Konzentration dann aber nicht mehr so gut und er musste sich am Ende mit dem 3. Platz begnügen. Rolf Tittmann erzielte eine ordentliche Punktzahl, die im Rahmen der letzten Leistungen lag und erreichte am Ende den 7. Platz, Mit etwas Glück hätte es eine bessere Platzierung geben können, da insgesamt 5 Pfeile nur sehr knapp außerhalb des Zehners lagen.

Wir freuen uns nun auf die Möglichkeiten wieder im Freien zu trainieren. Die erste Bewährungsprobe wird dann die Vereinsmeisterschaft Mitte Mai und daran folgend die Kreis- und Bezirksmeisterschaften auf dem Gelände zwischen Schalbach und Wittlingen sein.

Erfolge der Bogensportfreunde Dreiländereck bei der Deutschen Meisterschaft in Mühlhausen

Das BSFD Team. V.l. Christian Meininger, Michael Meininger, David Meininger, Dieter Fischer, Jürgen Häßler und Nicole Staub
Das BSFD Team. V.l. Christian Meininger, Michael Meininger, David Meininger, Dieter Fischer, Jürgen Häßler und Nicole Staub

Am Wochenende 12./13. März fanden in Mühlhausen die deutschen Meisterschaften für Bögen ohne Visier des Deutschen Bogensportverbandes (DBSV) statt.

 

Von den Bogensportfreunden Dreiländereck aus Schallbach waren 6 Athleten qualifiziert. Von denen konnten die beiden Jüngsten die Titel als deutsche Meister erringen

 

Christian Meininger gewann in der Disziplin U12 Primitivbogen und sein Bruder David U14 Jagdbogen. 

 

Die weiteren Platzierungen waren

Michael Meininger 3. Platz

Herren Primitivbogen; Dieter Fischer 5. Platz

Ü55 Primitivbogen; Jürgen Häßler 5. Platz Ü45 und

Nicole Samira Staub 10. Platz Ü40 Jagdbogen.

 

 

Die Teilnehmer hatten viel Spaß bei diesem tollen Wettbewerb, der die ganze Breite des Bogensports präsentierte.

 

Diese Disziplinen werden bei Deutschen Schützenbund vollständig ignoriert da nicht olympisch.

Die beiden Gewinner(links Christian, rechts David) mit dem stolzen Vater Michael Meininger
Die beiden Gewinner(links Christian, rechts David) mit dem stolzen Vater Michael Meininger

Zwei BSFD Bogenschützen bei der Deutschen Meisterschaft in Berlin

 

Malte Leverenz und Herbert Sinz von den Bogensportfreunden Dreiländereck (BSFD) haben sich am ersten März Wochenende auf den Weg nach Berlin gemacht um bei den Deutschen Meisterschaften im Bogenschießen in der Halle des Deutschen Schützenbundes teilzunehmen. Dieser Wettbewerb ist das krönende Finale einer Reihe von Wettkämpfen auf lokaler, regionaler und endlich bundesweiter Ebene. Bei jedem Wettkampf muss man sich für die nächst höhere Ebene qualifizieren um am Ende zu der DM zugelassen zu werden.

Den beiden Athleten der BSFD ist die spielend gelungen und waren gespannt auf ihr Abschneiden auf Bundesebene.

Herbert Sinz, der in der Disziplin Compound Senioren startete fand im ersten Durchgang nicht zu seiner normalen Form und verlor dabei wichtige Ringe (Punkte) die er im zweiten, sehr guten Durchgang nicht mehr komplett aufholen konnte. Er schloss mit einem 7. Platz etwas enttäuscht ab.

Malte Lewerenz, der in der Klasse Recurve Masters antrat, konnte mit ausgeglichenen Durchgängen einen 26. Platz in der Mitte des Feldes erreichen. Lewerenz hat dabei leider nicht ganz die Anzahl Ringe erreichen können wie bei seinem Landesmeistertitel im Januar. Dies war sicher der Aufregung geschuldet.

Die DM war sehr gut organisiert und mehr als 500 Bogenschützinnen und Bogenschützen kämpften an 4 Tagen um Titel und Platzierungen.

Nun werden die Bögen für ein paar Tage in die Ecke gestellt und dann beginnt die Vorbereitung für die Außen Saison. Der erste Wettkampf auf lokaler eben wird am 21./22. Mai in Schallbach mit der Kreismeisterschaft und Bezirksmeisterschaft stattfinden. Nach der langen Hallensaison sind schon alle ganz heiß auf das Bogenschießen im Freien.

 

Ein Landesmeistertitel für die BSFD Schallbach

 

Das Wochenende 29./30. Januar stand für die Bogenschützen der Bogensportfreunde Dreiländereck (BSFD) Schallbach unter einem weniger guten Stern. Bei den Landesmeisterschaften des Südbadischen Schützenverbandes (SBSV) konnte nur Malte Lewerenz einen Titel als Landesmeister in der Klasse olympischer Recurve Masters erringen. Seit seinem Wechsel von der Herren- in die Masters Klasse (über 45 bis 64 Jahre), läuft es für Malte Lewerenz super. Weiterhin konnte Herbert Sinz einen 2. Platz bei den Compound Senioren und Klaus Heiß einen 8. Platz bei den Recurve Masters erreichen. 

Sieben Landesmeistertitel für die BSFD Schallbach

Die Bogenschützen der Bogensportfreunde Dreiländereck (BSFD) Schallbach konnten nach zweijähriger Pause wegen der Corona Pandemie am Wochenende 22./23.Januar endlich wieder die Landesmeisterschaften des Baden-württembergischen Bogensportverbands (BVBW) genießen.

Die Veranstaltung wurde perfekt ausgerichtet von den Sportfreunden in Baiertal (Wiesloch), denen unser besonderer Dank gilt in diesen schweren Zeiten für den Breitensport

Von den 9 Startern des BSFD konnten sieben Landesmeistertitel in den jeweiligen Altersklassen und Disziplinen erreicht werden:

Herbert Sinz, Senioren Compound, Joel Luis Jennrich U14 Compound, Jürgen Häßler Ü45 Langbogen, David Meininger U14 Jagdbogen, Nicole Staub Ü40 Jagdbogen, Christian Meininger U12 Primitivbogen und Michael Meininger Ü45 Primitivbogen

Weitere Platzierungen errangen:

Dieter Fischer 3. Platz Ü65 Primitivbogen, Michael Meininger 3. Platz Ü45 Jagdbogen (mehrfach Starts sind möglich), Stephan Jennrich 5.Platz Ü45 Compound.

 

Mit den Landesmeisterschaften wurde die letzte Hürde zu den Deutschen Meisterschaften des Deutschen Bogensportverbandes (DBSV) in der Nähe von Dresden Mitte März genommen.

 

 

Die Veranstaltung wurde unter strengen Corona Auflagen durchgeführt, was der Freude am Sport und am Gewinnen in keiner Weise geschmälert hat

Von links: Christian Meininger, Joel Luis Jennrich, David Meininger
Von links: Christian Meininger, Joel Luis Jennrich, David Meininger

Platz Zwei für die Mannschaft der BSFD Schallbach Bogenschützen

 

Die Bogenschützen der Bogensportfreunde Dreiländereck (BSFD) aus Schallbach haben am zweiten Wochenende der Südbaden Liga-Saison in Wyhl am Kaiserstuhl fast die gesamte Konkurrenz hinter sich gelassen. Lediglich die Bogenschützen aus Raststatt waren ein unbezwingbarer Gegner. Die Mannschaft um Coach Frieder Glaser konnte im Wettbewerb gegen sehr starke Konkurrenz aus ganz Südbaden gut bestehen und sicher siegen Gegen Raststatt war kein Kraut gewachsen und man musste sich am Ende geschlagen geben und den zweiten Platz in der Rangliste akzeptieren. Der Wettkampf war auf sehr hohem Niveau was sich in der entscheidenden Passe (6 Pfeile) mit dem Resultat von 57 zu 59 Ringen (von maximal 60 möglichen) zeigte.

 

 

Der zweite Platz erlaubt einen Start in der Landesliga Baden-Württemberg.

 

Beim sogenannten „Ligaschießen“ müssen die Schützen nacheinander je 2, insgesamt 6, Pfeile schießen in nur 2 Minuten. Die Schwierigkeit ist, dass jeweils immer nur ein Schütze an der Schusslinie stehen darf.  Damit hat man, verglichen mit den normalen Einzelwettbewerben, einen extremen Zeitdruck was zu erhöhter Ungenauigkeit führen kann. Dieser Zeitdruck und die dauernde Belastung, da die Sätze dicht aufeinander folgend geschossen werden, erfordern gute Konzentration und ein robustes Nervenkostüm, das unsere Athleten in die guten Ergebnisse umwandeln konnten.

Die Mannschaft: v.R. Juan Pedro Ercoli Artime, Christoph Schiek, Malte Lewerenz und Frieder Glaser.
Die Mannschaft: v.R. Juan Pedro Ercoli Artime, Christoph Schiek, Malte Lewerenz und Frieder Glaser.

Viele Kreismeistertitel für die BSFD Schallbach

Die Bogenschützen der Bogensportfreunde Dreiländereck (BSFD) Schallbach konnten nach zweijähriger Pause wegen der Corona Pandemie am Sonntag den 14.11.2021 endlich wieder die Kreismeisterschaften des Markgräfler Sportschützen in Gresgen genießen.

Die Veranstaltung wurde wieder einmal perfekt ausgerichtet von den Zeller Bogenschützen, denen unser besonderer Dank gilt in diesen schweren Zeiten für den Breitensport

Die 3 Starter des BSFD konnten im Einzelnen folgende Platzierungen erreichen

 

Herbert Sinz, 1. Platz Senioren Compound
Malte Lewerenz, 1. Platz Masters Recurve
Klaus Heiß, 4. Platz Masters Recurve

Die 3 Starter des BSFD konnten im Einzelnen folgende Platzierungen erreichen (von rechts nach links):

 

Herbert Sinz, 1. Platz Senioren Compound
Malte Lewerenz, 1. Platz Masters Recurve
Klaus Heiß, 4. Platz Masters Recurve

Mit den Kreismeisterschaften wurde díe erste Hürde zu den Deutschen Meisterschaften des Deutschen Schützenbundes (DSB) in Berlin Anfang März genommen. Die zweite Prüfung erfolgt dann Ende Januar bei den Landesmeisterschaften des Südbadischen Sportschützenverbandes in Villingen

 

Nicht nur vom BSFD waren wenige Starter zu vermerken, insgesamt waren nur wenige Teilnehmer gemeldet worden, eine der Folgen der langen Lockdown Phasen, die besonders dem Breitensport viele Sportfreunde gekostet haben.

Vereinsmeisterschaft in der Halle

Seit Ende September trainieren die Bogensportfreunde wieder in der Sporthalle Schallbach unter Einhaltung der 3G-Regeln. Da die Bezirksmeisterschaften dieses Jahr sehr früh stattfanden, wurde die Vereinsmeisterschaft erst gegen Ende Oktober durchgeführt. Mit 21 Startern in 19 Bogen- und Altersklassen war diese wieder nahezu so gut belegt "wie in Zeiten vor Corona". In der klassenübergreifenden Wertung bei den Erwachsenen konnte Dieter Fischer seine Ringzahl mit dem Primitivbogen gegenüber der Bezirksmeisterschaft steigern und so den Vereinsmeistertitel aus dem letzten Jahr verteidigen. Neumitglied Peter Haack wurde knapp dahinter Zweiter, schoss aber außer Konkurrenz mit. Damit ginge der Vizemeister an Rolf Tittmann mit dem Compoundbogen Ü55, Dritter wurde Herbert Sinz, ebenfalls Compound Ü65. Mit weiteren Top-Ergebnissen, die an der DM vordere Platzierungen erzielen würden, folgten Stephan Jennrich (Cu Ü45), Jürgen Häßler (Lb Ü45) und Malte Lewerenz (Rc Ü45).

Bei der Jugend steigerte Joel Jennrich ebenfalls sein Ergebnis und erzielte mit 569 Ringen das Tageshöchstergebnis. Neu dabei und gleich mit einem super Ergebnis war Aaron Trunzer. Mit dem Jagdbogen in der Klasse U12 erzielte er mit 479 Ringen 17 über dem Landesrekord, welcher noch von David Meininger gehalten wird. Weitere Vereinsmeister Jugend sind Smilla Griener mit 364 Ringen (Jb U17), Christian Meininger mit  Ringen (Pb U12) und David Meininger mit  453 Ringen (Jb U14)

 

Bei bestem Oktoberwetter fand die Siegerehrung auf dem Bogenplatz mit einem kleinen Imbiss statt. 

6x Gold an den BzM Südbaden

Die Bezirksmeisterschaften in Schliengen waren für unsere Teilnehmer wieder sehr erfolgreich.

Alle 6 Starter wurden Bezirksmeister, die Ergebnisse:

1. Platz Joel Jennrich Compound U14

1. Platz David Meininger Jagdbogen U14

1. Platz Stephan Jennrich Compound Ü45

1. Platz Jürgen Häßler Langbogen Ü45

1. Platz Herbert Sinz Compound Ü65

1. Platz Dieter Fischer Primitivbogen Ü65

Das Tageshöchstergebnis erzielte Stephan Jennrich mit 561 Ringen, sein Sohn Joel erzielte mit 558 Ringen das zweitbeste Ergebnis.Dazu gabe es auch noch neue Landesrekorde von Joel und David. Nachdem die beiden schon in der Altersklasse U12 verschiedene neue Bestmarken aufgestellt hatten, nun im neuen Sportjahr in der Klasse U14 starten müssen, haben beide bereits beim ersten Start in der Halle neue Landesrekorde BW in Ihrer Bogenklasse aufgestellt. Es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis sie diese weiter verbessern oder auch einen Deutschen Rekord nach Schallbach bringen. Aber auch bei den Senioren konnte BSFD Schallbach einen neuen Deutschen Rekord melden. In der Klasse Ü65 verbesserte Dieter Fischer mit dem Primitivbogen den bestehenden nun auch in der Halle um 7 Ringe.

Berichte zu den Corona-bedingt „wenigen Meisterschaften“ im Sommer 2021

Nach der Jugend waren auch unsere Erwachsenen an Deutschen Meisterschaften, sowie am BW-Finale des BVBW und kamen mit sehr guten Ergebnissen zurück

Malte Lewerenz wird Deutscher Meister

An der DM des DBSV in Jena waren Malte Lewerenz und Frieder Glaser mit dem Recurvebogen, sowie Herbert Sinz mit dem Compound für die BSFD am Start. Geschossen wurde die große Fita mit 144 Pfeilen über 4 Entfernungen. Nach der ersten Entfernung lag Malte auf Platz 3 mit wenig Rückstand auf die Führenden, während Hebbi und Frieder bereits früh in Rückstand gerieten. Malte konnte sich am zweiten Tag in der dritten Entfernung einen guten Vorsprung erarbeiten der ihn auf Platz 1 brachte und den er dann in der Schlussrunde auch verteidigen konnte. Hebbi und Frieder konnten sich im weiteren Verlauf steigern und holten etwas auf. Frieder kam in der Schlussrangliste auf Platz 8, Hebbi auf Platz 5. Nach der Jugend mit 3 Deutschen Meistern dürfen wir Malte zum Deutschen Meister mit dem Olympic Recurve gratulieren.

Deutscher Rekord am BVBW Finale

Da wegen Corona keine Landesmeisterschaften stattfanden, hat der Bogensportverband Baden-Württemberg einen Fernwettkampf organisiert, welcher am 25. und 26. September mit dem Finale in Schefflenz endete. An diesem Wochenende reisten Frieder Glaser, Herbert Sinz und Dieter Fischer an. Herbert Sinz startete ausnahmsweise in der Klasse Ü55, erzielte als Ältester Rang 4 und musste den Jüngeren die Podestplätze überlassen. Frieder Glaser erreichte Platz 2, holte Silber und Dieter Fischer war mit dem Primitivbogen am Start. Er erzielte nicht nur Gold, sondern konnte dabei auch einen neuen deutschen Rekord in der Klasse Ü65 in allen Entfernungen aufstellen, sowie den Deutschen Rekord in der Altersklasse Ü55 für die Entfernungen 50m und 40m verbessern. Auch den Rekord über 144 Pfeile verbesserte er hier um 6 Ringe.

3D-Turnier Burg Rötteln

An diesem Turnier mit großem Teilnehmerfeld waren mehrere unserer Mitglieder am Start, es war ein sehr schön gestellter Parcour mit vielen schwierigen Zielen. Auch hier erzielten wieder Vater & Sohn Jennrich erste Platzierungen, sowie die Brüder Meininger. Die Ergebnisse:

1. Platz Stephan Jennrich, Compound

1. Platz Joel Jennrich, Compound Schüler

1. Platz David Meininger, Schüler Instinktivbogen

1. Platz Christian Meininger, Schüler Langbogen

3. Platz Mirjam Weissenfeld, Damen Jagdbogen

5. Platz Klaus Heiss, Jagdbogen

8. Platz Michael Meininger, Instinktivbogen

Nun beginnt die Hallensaison, bei der voraussichtlich wieder alle Turniere von Kreis- und Bezirksmeisterschaften bis Deutschen Meisterschaften unter Beachtung der 3G-Regel stattfinden werden. Unseren Schützen, die wieder an diesen Meisterschaften teilnehmen werden wünschen wir "Alle ins Gold" und wieder viele Titel.

 

Dieter Fischer

1. Vorstand

Die Deutschen Meister zu Gast bei den Mensday-Golfern in Bamlach

Die Mensday-Golfer waren in 2019 bei den Bogenschützen zu Gast und waren von dem Bogenevent nach dem Golfspiel begeistert. 2020 konnte das wegen Corona nicht wiederholt werden und dieses Jahr kamen die Bogenschützen zu den Golfern. Auf den Bahnen 17 und 18 des Golfplatzes Quellenhof durften die Golf sich mal an Archery Golf versuchen. Wie das geht zeigten Ihnen der Jugendwart Michael, unterstützt von den frisch gebackenen Deutschen Meistern David und Christian, sowie unserem Vorstand Dieter Fischer. Die dafür präparierten Hozpfeile mit Gummiblunts erreichten eine Weite von 80-90m. Das ziel war eine kleine Quietschente, die vom Sockel geschossen werden musste. Die Ziele waren ca. 110m ( Bahn 17, Par 3) und ca. 200m ( Bahn 18, Par 4) entfernt. Als einziger Golfer schaffte Jean Marc das Kunststück, an beiden Bahnen ein Birdie (1 unter par) mit dem Bogen zu schiessen.

 

Auch von dieser Art des Bogenschiessens, die auch für unsere Jugend neu war, waren die Golfer wieder begeistert. Im Clubhaus wurde gar angeregt, das nächstes Mal über 9 Loch zu machen. Zur Freude unserer Jugendkasse zeigten sich die Golfer sehr spendabel. Die Mensday-Kasse, sowie auch die Golfer selbst übergaben einen größeren Betrag, der locker für unser geplantes Grillfest reichen wird. Unsere Jugend bedankt sich ganz herzlich für diese großzügige Spende und freut sich schon auf nächstes Jahr. Da wird es sicher wieder eine Fortsetzung von „Golf meets Archery“ geben.

 

Dieter Fischer

1.Vorstand

Fotos: Manfred Bühler

Deutsche Meisterschaft Jugend des DBSV in Kleinleipisch und die Landesmeisterschaften SBSV Feldbogen und 3D - 2021

Am 28. und 29. August fanden in Kleinleipisch die deutschen Meisterschaften der Jugend im DBSV statt. 2020 waren diese aufgrund der Pandemie ausgefallen, wie auch viele andere Wettkämpfe in 2020 und 2021. Von der Jugend der Bogensportfreunde Dreiländereck Schallbach waren drei Teilnehmer in der Altersklasse U12 dabei. Alle drei kamen als stolze Deutsche Meister mit der Goldmedaille zurück. 

 

Der detaillierte Bericht zur DM Jugend ist unter „Jugend“ zu finden

 

Davor gab es dieses Jahr nur einige Landesmeisterschaften die der SBSV kurzfristig ausgeschrieben hat, alles andere wie Kreis- und Bezirksmeisterschaften war wegen der Pandemie abgesagt. Bei der Landesmeisterschaft Feldbogen in Wyhl Mitte Juni war von den BSFD Schallbach Malte Lewerenz mit dem Recurvebogen am Start, erstmals in der Masterklasse bei der er gleich souverän Landesmeister wurde. Bei der LM 3D in Weiler Höri Ende Juni nahm Stephan Jennrich mit dem Compoundbogen teil und belegte den dritten Platz. Die LM Fita, bei der mehrere Teilnehmer von uns gemeldet waren, musste leider nach starkem Regen abgesagt werden, da der Platz unter Wasser stand.

 

Für die Deutsche Meisterschaft des DSB in Wiesbaden am 10.-12.9. wird von unserem Verein Malte Lewerenz teilnehmen, an den DM des DBSV werden neben Malte auch Herbert Sinz und Frieder Glaser von den BSFD teilnehmen.

 

Die Bogensportfreunde gratulieren recht herzlich und freuen sich, so erfolgreiche Mitglieder im Verein zu haben. 

 

Dieter Fischer

Vorstand

 


Vereinsmeisterschaft in der Halle 2020

Die Kreismeisterschaft in der Halle war vom MSSK geplant und ausgeschrieben. Damit wir melden können, haben wir ab Anfang Oktober unter Einhaltung der geltenden Auflagen bezüglich Corona unsere Vereinsmeisterschaft in kleinen Gruppen von max. 6 Schützen während den Trainingszeiten geschossen. Erfreulich dabei war die Beteiligung der Jugend, die dieses Jahr sich mit 7 Teilnehmern beteiligt hatte. Bei den Erwachsenen war so ziemlich jede Bogenklasse vertreten, Anfang Oktober durfte man ja noch Hoffnung haben, dass die Kreismeisterschaften auch tatsächlich durchgeführt werden. Interessant wurde es wieder bei der Bogen- und Altersklassen übergreifenden Gesamtwertung. 4 unserer Teilnehmer in den Altersklassen Herren bis Senioren erzielten Resultate die bei der DM für eine Platzierung unter die Top 5 gereicht hätten. 3 weitere für die Top 10. Der Vorjahressieger Wolfgang Hering konnte dieses Mal seinen Titel nicht verteidigen, er wurde Fünfter. Stephan Jennrich schoss mit dem Compoundbogen die höchste Ringzahl während der VM und verpasst als Vierter nur knapp einen Podestplatz. Michael Meininger steigerte sein Ergebnis mit dem Primitivbogen gegenüber der DM 2020, was ihm den dritten Platz einbrachte. Hebbi Sinz war wieder konstant wie immer, mit 2 Ringen mehr als im Vorjahr sicherte er sich den zweiten Platz. Unser Vorstand Dieter Fischer bestätigte seinen zweiten Platz an der DM 2020, schoss nahezu die identische Ringzahl mit dem Primitvbogen und wurde damit erstmals Vereinsmeister in der Gesamtwertung. Die ersten drei erhielten wieder als Erinnerung eine Fototasse des Vereins mit der passenden aufgedruckten Medaille.

 

Kreismeisterschaften und auch die Liga sind inzwischen abgesagt. Jetzt warten wir auf den Sommer 2021, in dem hoffentlich wieder Turniere und Meisterschaften im Freien möglich sein werden.

 

Dieter Fischer, 1. Vorstand

Aktuelle Situation

Seit Mitte Mai trainieren wir unter den gegebenen Umständen mit entsprechendem Abstand auf unserem neuen Bogenplatz in kleinen Gruppen. Von den Verbänden wurden alle Meisterschaften von der Kreis- bis zur Deutschen Meisterschaft abgesagt. Auch freie Turniere von Vereinen gab es den Sommer über keine. Jetzt im September fanden dann doch noch einige mit Einschränkung statt, an denen auch Mitglieder von uns teilnahmen.

Meisterschütze 2020 DSB

Der Deutsche Schützenbund veranstaltete aufgrund der Corona Gegebenheiten ein neues Format, bei dem alle Mitglieder in ganz Deutschland auf ihrem Heimatplatz teilnehmen und die Ergebnisse online eingeben konnten. 4 Schützen der BSFD Schallbach nahmen teil, erzielten gute Ergebnisse und in der Schülerklasse Compound erreichte Joel Luis Jennrich das Final Four, das in Wiesbaden ausgetragen wurde. Im Halbfinale unterlag er dann bei widrigen Wetterverhältnissen dem späteren Sieger Noah Nuber knapp mit 15:16. Noch knapper ging es anschließend im Kampf um Bronze gegen Marcia Bingemer  zu, nach Gleichstand erfolgte ein Stechen. Dabei wird normalerweise nur ein Pfeil geschossen, wer näher zur Mitte ist gewinnt. Aber beide setzten ihren Pfeil exakt gleich in das X, kein Unterschied war messbar. Somit gab es ein zweites Stechen, was äußerst selten vorkommt, das aber Joel für sich entscheiden konnte und ihm Rang 3 mit der Bronzemedaille sicherte. Die Bogensportfreunde gratulieren recht herzlich zu dieser großartigen Leistung trotz Wind, Regen und kühlen Temperaturen.

Vereinsmeisterschaft im Freien 2020

Diese führten wir dieses Jahr in 2er und 3er Gruppen verspätet von August bis Mitte September durch, um die Corona-Regeln einzuhalten. In der Wertung über alle Alters- und Bogenklassen setzte sich Wolfgang Hering wie bereits zuvor in der Hallensaison gegen starke Mitstreiter durch. Seine Ringzahl war höher als die des Deutschen Meisters 2019 was ihm mit deutlichen Vorsprung den ersten Platz sicherte. Zweiter wurde Hebbi Sinz, der nahezu das gleiche Ergebnis wie an der DM 2019 schoss als er (wieder mal) Deutscher Meister wurde. Mit persönlicher Bestleistung konnte Dieter Fischer knapp vor dem Vorjahreszweiten Malte Lewerenz sich Platz 3 sichern. Vereinsmeister 3D wurde in der Bogenklasse ohne Visier Jürgen Häßler vor Mathias Fritzen, in der Klasse mit Visier Malte Lewerenz vor Hebbi Sinz.


Deutsche Meisterschaft 2020 Bogen ohne Visier Halle

Am 29. Februar und 1. März 2020 fand in Memmingen die Deutsche Meisterschaft für Bogen ohne Visier in der Halle statt.

An diesem Wettbewerb waren wir erstmals mit vier Schützen vertreten.

Für David Meininger, der sich mit Landesrekord BVBW qualifiziert hatte, war es die erste DM und er konnte auf Anhieb Deutscher Vizemeister mit dem Jagdbogen in der Altersklasse U12 werden. Dieter Fischer, der mit den Jagdbogen an vergangenen Meisterschaften schon Erfahrungen gesammelt hatte, trat dieses Jahr zusätzlich auch noch mit dem Primitivbogen an und gewann hier in der Altersklasse Ü55 ebenfalls die Silbermedaille. Dabei verbesserte er seinen an der Landesmeisterschaft aufgestellten Landesrekord BVBW um 9 Ringe. Nachdem es in den vergangenen Jahren stets unsere Bogenschützen mit Visier waren, die an deutschen Meisterschaften Medaillen holen konnten, setzen nun unsere traditionellen Schützen diese Erfolgsgeschichte fort. Die weiteren Platzierungen: Jürgen Häßler Platz 10 (Lb Ü45), Michael Meininger Platz 5 (Pb Ü45) und Platz 20 (Jb Ü45), sowie Dieter Fischer Platz 9 (Jb Ü55).

Glückwunsch an Alle Teilnehmer.

Gold für Frieder Glaser

An der Landesmeisterschaft des SBSV nahmen von uns fünf Schützen teil. Dabei wurde Frieder für seine derzeit sehr beständige Leistung mit Gold belohnt. Er gewann mit dem Recurvebogen die Seniorenklasse und mit der Mannschaft auch noch Bronze (zusammen mit Klaus Heiß und Malte Lewerenz) Hebbi Sinz (Cu) und Malte Lewerenz (Rc) erreichten den 4. Platz und verfehlten das Treppchen knapp. Weitere Platzierungen: 10. Mathias Fritzen (Cu), 20. Klaus Heiß (Rc)


Landesmeisterschaft Halle BVBW 2020

Am 18. und 19. Januar fanden in Stebbach die Landesmeisterschaften im Bogenschießen des Bogensportverbandes Baden-Württemberg statt. Ein neuer Rekord von 247 gemeldeten Teilnehmern stellte die Organisation vor neue Herausforderungen und machte an jedem Tag drei Durchgänge erforderlich. Die ersten Schützen begannen morgens um 8:30 Uhr mit dem Einschießen und die Siegerehrung für die Abend Gruppe fand gegen 22:00 Uhr statt.

 

Wir nahmen mit 13 Schützen teil und holten 10 Einzelmedaillen, davon 6x Gold, dazu kommen noch Silber und Bronze für die beiden Compound Mannschaften.

 

Landesmeister BVBW worden:

Herbert Sinz CuÜ65

Alexander Rammelt CuÜ55

Robin Hauser CuU17

Joel Jennrich CuU12

Michael Meininger PbÜ45

David Meininger JbU12

 

Silber gewannen:

Stephan Jennrich CuÜ45

Frieder Glaser RcÜ65

 

Bronze sicherten sich:

Hans Buchner CuÜ65

Jürgen Häßler LbÜ45

 

die weiteren Platzierungen:

4. Platz Mathias Fritzen CuHe und Dieter Fischer JbÜ55, 7. Platz Klaus Heiss RcÜ45, 8. Platz Michael Meininger JbÜ45

 

Zusätzlich stellte David Meininger mit 462 Ringen einen neuen Landesrekord in seiner Altersklasse auf. Alles in allem wieder ein sehr erfolgreiches Wochenende für die Bogenschützen vom BSFD. Damit haben sich die meisten für die deutschen Meisterschaften qualifiziert, die für Bogen ohne Visier am 29.2. und 1.3. in Memmingen, für Recurve und Compound am 21. und 22.3. in Augsburg stattfinden werden. Vorher werden einige unserer Mitglieder noch an den Landesmeisterschaften Südbaden des SBSV am 25. und 26.1. teilnehmen. 

Südbadenliga 2. Runde

Erfolgreiches Liga-Wochenende
Das zweite und letzte Liga-Wochenende fand am 11. und 12. Januar in Konstanz statt. Unsere Recurve-Mannschaft startete ja als Gruppenerster in den Wettkampf und konnte am Vormittag zur Halbzeit trotz einem durchwachsenen Start den Vorsprung auf 5 Punkte ausbauen, da alle Matches recht ausgeglichen endeten und so auch die Nächstplazierten Punkte abgeben mussten. Dieser Vorsprung wurde gehalten bis nur noch 2 Matches anstanden. Da dann die Verfolger nur noch 4 Punkte aufholen konnten, kam es auf die letzten Begegnungen nicht mehr an. Erstmals in unserer Vereinsgeschichte feiert BSFD Schallbach den 1. Platz in der Recurve-Südbaden-Liga. Die Compound-Mannschaft konnte den dritten Platz halten, den sie nach der Vorrunde punktgleich mit dem Erst- und Zweitplatzierten belegte. Der Vorsprung auf Platz 4 schrumpfte zwar zusammen, aber am Ende konnten unsere Schützen doch mit Bronze die Heimfahrt antreten. Die Blankbogen-Mannschaft hatte die Vorrunde ja als Gruppenletzter beendet, holte jetzt im Rückkampf 3 Siege und konnte so die rote Laterne noch abgeben und Platz 7 erreichen.

Ligarunde 2019/2020

 

BSFD Schallbach startet furios in der Südbadenliga Recurve

Am 30.11. und 1.12. fanden in der Hoptbühlhalle, Villingen-Schwenningen die ersten Runden der Ligawettkämpfe statt. Als erstes war am Samstag die Recurve-Mannschaft dran. Am Vormittag wurde ein Durchgang geschossen, im Modus Jeder gegen Jeden. Erwartungsgemäß war nach dieser Runde die Mannschaft aus Zell, welche letztes Jahr von der Regionalliga in die Südbadenliga abgestiegen ist, auf dem ersten Platz zu finden. Mit nur 2 Niederlagen in 7 Wettkämpfen belegte Schallbach Platz 2, dicht gefolgt von Berghaupten. Im zweiten Durchgang gab es dann bis zur Pause noch ein Unentschieden und eine Niederlage. Nach der Pause standen aber noch drei Wettkämpfe an, unter anderem gegen Zell und Berghaupten. Also gegen die Mannschaften aus der Tabellenspitze. Die Schlussphase wurde dann richtig spannend, Berghaupten gewann gegen Zell, während Schallbach gegen Ihringen und Berghaupten zwei weitere Siege verbuchen konnte. Vor dem letzten Wettkampf, Zell gegen Schallbach, hatten beide Mannschaften 19:7 Punkte. Der Gewinner würde also als Tabellenerster den ersten Wettkampftag beenden. In einem sehr spannenden Match, mit Zehnern in der letzten Sekunde, konnte schlussendlich Schallbach mit 7:1 gewinnen.

 

Südbadenliga Compound und Blankbogen

Am Sonntag ging es dann mit den Wettkämpfen für die Compound- und die Blankbogen-Mannschaft weiter. Die Compoundschützen zeigten sich ebenfalls von ihrer besten Seite, konnten gegen das favorisierte Team Roth gewinnen und verloren nur ein Match gegen Teningen 1. Da das Team Roth gegen Teningen 1 gewinnen konnte, liegen nach dem ersten Wettkampftag drei Mannschaften punktgleich auf Platz 1-3, aufgrund der besseren Satzverhältnisse liegt Teningen 1 vor Team Roth und BSFD Schallbach. Bei unserer Blankbogen-Mannschaft lief es leider in die andere Richtung. Zur Pause mit zwei Siegen und zwei Niederlagen noch im Mittelfeld rutschten sie mit drei Niederlagen nach der Pause auf den letzten Platz ab. Da unsere Mannschaft überwiegend mit Jagdbogen- und Langbogenschützen besetzt ist, somit nicht wie die anderen Mannschaften über Stringwalking zielen sondern intuitiv schießen, braucht es für diese einen richtig guten Tag um einen Mittelfeldplatz zu halten. Und den hatten sie am Sonntag wirklich nicht...

 

 

Am 11. und 12. Januar 2020 findet der zweite und letzte Wettkampftag statt. Da wird sich dann zeigen ob die Recurve- und Compound-Mannschaften die vordersten Platzierungen halten können, und ob sich die Blankbogen-Mannschaft vom Tabellenende lösen kann.


Weitere Beiträge und Bilder finden Sie unter der Rubrik  ARCHIV

Kontakt

Email:

kontakt@bsfd-schallbach.de

Adresse:

BSFD Schallbach e.V.

c/o Dieter Fischer

Am Tischligweg 22

79588 Efringen-Kirchen

 

Kontakt:

Dieter Fischer (1. Vorstand)

Tel. 0171 - 516 10 86

 

Trainingszeiten

Dienstag:         17:00 - 20:00 Uhr   
                          (17:00 - 18:00 Uhr

                            reserviert Jugendtraining
                            mit Jugendbetreuer)

Donnerstag:   17:00 - 20:00 Uhr
                           (Hallensaison ab 18:00 Uhr,
                           Freiluftsaison ab 17:00 Uhr)

Samstag:        ab         14:30 Uhr     (für 3D)
Sonntag:         09:00 - 12:00 Uhr